Deutsch   |   Français   |   English

Rio de Janeiro – Foz do Iguaçu – Manaus/Amazonas – Salvador – Chapada Diamantina – Olinda/Recife – Fernando de Noronha – Recife

Exotik und Lebenslust, pulsierende Städte und Natur pur

Brasilien

Leidenschaft ist das passende Wort für eine Reise nach Brasilien. Denn Sie werden in diesem faszinierenden, riesigen Land immer wieder pure Begeisterung erleben. Die einmaligen Naturwunder und die aufgeschlossene, lebenslustige Kultur Brasiliens haben noch jedes Touristenherz erobert.
Da gibt es die ausgedehnte Küste, die grossartige Badeorte mit bester Hotelinfrastruktur oder kleine naturbelassene Strände mit ländlichen Pensionen (Pousadas) bietet. Und natürlich lockt das grösste biologische Erbe der Erde, der geheimnisvolle Amazonas. Ein Traum-Abenteuer für jeden Reisenden!

Abflug nach Rio de Janeiro

Ankunft in Rio de Janeiro; Transfer zum Hotel

Rest des Tages zur freien Verfügung. (Einkaufen, Swimmingpool, Strand oder einfach Ausruhen.

Hotel Belmond Copacabana Palace (5 Sterne*)

*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)

Über Rio de Janeiro:

Rio ist zweifellos eine der schönsten Metropolen der Welt. Es liegt malerisch eingebettet zwischen Bergen und Meer. Zahlreiche Buchten, kleine Inseln, Felsen und bezaubernde Küstenabschnitte prägen die Landschaft. Die Strände von Copacabana und Ipanema gehören zu den schönsten Stadtstränden überhaupt und sind weltberühmt.
Die rund 6,5 Millionen Einwohner (die sogenannten „Cariocas“) zählende Stadt bietet zudem sehr viele Sehenswürdigkeiten und Naherholungsziele. Die bekanntesten sind wohl der 396 Meter hohe Zuckerhut (Pão de Açúcar) mit Sicht auf die Copacabana. Der „Hausberg“ Rios ist der 710 Meter hohe Corcovado mit der berühmten Jesus-Statue (Cristo Redentor).
Rio hat sich im Vorfeld der Olympiade in vielerlei Hinsicht herausgeputzt und präsentiert sich dem Besucher in neuem Glanz. Es bietet unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten und kulturelle Anlässe wie Konzerte, Theater und Shows.

Corcovado und tropischer Regenwald sowie St. Teresa Künstlerquartier

(8 Stunden inklusive Mittagessen)

Heute verbringen wir einen abwechslungsreichen und kontrastreichen Tag in Rio de Janeiro. Wir besuchen neben dem quirligen Künstlerquartier von St. Teresa den tropischen Regenwald und eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt: den Corcovado.

Wir fahren mit der Bahn durch den weltweit grössten tropischen Regenwald auf Stadtgebiet, den Tijuca-Wald. Er liegt im Herzen Rios und trennt den Süden vom Norden. Bereits auf der Fahrt nach oben, die circa 25 Minuten dauert, geniessen wir die kühle Luft und einen herrlichen Ausblick. Von der Endstation aus führen Treppen, Rolltreppen und/oder Fahrstuhl zur 38 Meter hohen Christus-Statue. Auf der Aussichtsplattform liegt uns Rio zu Füssen. Das Panorama ist einmalig!

Auf der Rückfahrt fahren wir durch St. Teresa, das lebenslustige Künstlerquartier. Stopps und Besichtigung der Galerien und Läden.

Abendessen individuell

Ganzer Tag zur freien Verfügung: individuelle Ausflüge, Shopping oder Strandleben

City-Tour Rio de Janeiro und Zuckerhut (6 Stunden inklusive Mittagessen)

Mit dem Bus geht es in die Altstadt. Rio wurde 1565 gegründet und war 197 Jahre lang die Hauptstadt Brasiliens. Im Zentrum sind noch viele Spuren der Vergangenheit anzutreffen. Ein typischer Rundgang führt die Besucher zu den Bogengängen von Lapa (dem alten Carioca-Aquädukt) aus dem Jahr 1723. Ein weiteres Muss ist der Kaiserpalast, in dem die Unabhängigkeitserklärung Brasiliens unterzeichnet wurde. Charmante Kunstausstellung im angrenzenden Museum.

 

Mittagessen in der Confeitaria Colombo

Dieses prunkvolle historische Restaurant im Zentrum von Rio ist mehr als 100 Jahre alt. In Sekundenbruchteilen entflieht man hier dem hektischen Treiben der modernen Grossstadt und fühlt sich in frühere, ruhigere Zeiten zurückversetzt.

Confeitaria Colombo

Zuckerhut

Frisch gestärkt und ausgeruht geht es weiter zum weltberühmten Zuckerhut im Urca-Distrikt. Auf den Zuckerhut führt eine Drahtseilbahn, die in zwei Sektoren eingeteilt ist: Die erste Fahrt führt bis zum Urca Hügel, 220 Meter ü.M. Nach einem ersten Blick und einem kurzen Spaziergang fährt man mit der zweiten Bahn auf die Spitze, 396 Meter ü.M. Von dort hat man einen unvergesslichen, spektakulären Blick über die Stadt.

Seilbahn auf den Zuckerhut

Abends:

Rio by night mit Abendessen in der Churrascaria Palace und Rio Scenarium (www.rioscenarium.com.br)
Fantastisches Abendessen in einem der besten Grillrestaurants von Rio, wo Sie circa 25 verschiedene Sorten des wunderbaren Fleischs geniessen können, für das Brasilien berühmt ist. Auch Vegetarier oder Fischliebhaber kommen auf Ihre Kosten: Sie können zwischen diversen fleischlosen Gerichten wie Salaten, kalten Platten sowie Fisch und Meeresfrüchten wählen.

Ob Fleisch, Fisch oder vegetarisch: ein herrliches Abendessen erwartet Sie!

Anschliessend fahren wir zum Rio Scenarium, einem Musiklokal, das vor allem von Einheimischen frequentiert wird. Das Rio Scenarium ist ein dreistöckiges Gebäude im Quartier von Lapa, nahe dem Stadtzentrum. Früher wurden in diesem Gebäude Antiquitäten verkauft, und noch heute besticht es durch die geschmackvolle antike Einrichtung. Hier tummeln sich vor allem Einheimische (Cariocas), denn das Scenarium bietet abwechslungsreiche Live-Musik mit bekannten und weniger etablierten Talenten. In jedem Stockwerk spielt eine andere Band, je weiter unten, desto lauter. Und je später der Abend, desto mehr Besucher tauchen auf. Auf der Bühne tanzen Profis und Anfänger wild durcheinander und alle amüsieren sich königlich. Das ist brasilianische Lebensfreude pur!

Ganzer Tag zur freien Verfügung: individuelle Ausflüge, Shopping oder Strandleben

Transfer zum Flughafen Rio de Janeiro. Flug nach Foz do Iguaçu.

Über Foz do Iguaçu:

Die spektakulärsten Wasserfälle der Welt, ein riesiger Nationalpark und das grösste Wasserkraftwerk der Welt, darauf sind die rund 270'000 Einwohner von Foz do lguaçu zu Recht stolz. Die südlich der Stadt gelegenen Wasserfälle (im Dreiländer-Eck von Argentinien, Paraguay und Brasilien) sind ein Naturwunder erster Güte. 275 kleine und grosse Wasserfälle bahnen sich hier ihren Weg zwischen Felsen und Regenwald und fallen mit unglaublicher Wucht bis zu 82 Meter in die Tiefe. Oft entstehen Regenbogen, und das Wasser nimmt je nach Kalk- und Mineraliengehalt unterschiedliche Farben an. Die Pflanzen- und Tierwelt der Region ist äusserst vielfältig.

Hotel Belmond Das Cataratas (5 Sterne*)

*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)

Hotel Belmond Das Cataratas

Zimmer-Kategorie: De-luxe

Sehr schönes, im Kolonialstil erbautes Fünfsterne-Hotel der Belmond-Kette. Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe der imposanten Wasserfälle. Für anspruchsvolle Gäste, die das romantische Ambiente eines Kolonialstil-Hotels schätzen.

Brasilianische Seite der Wasserfälle, Vogelpark, Macuco Boots-Tour (8 Stunden inklusive Mittagessen)

Wasserfälle

Sie können dieses einmalige Naturschauspiel aus nächster Nähe beobachten. Es gibt 275 kleine und grössere Wasserfälle, von denen die meisten bei Flut eine gemeinsame Front bilden.

Die weltberühmten Wasserfälle von Iguaҫu

Sie geniessen zunächst den wunderschönen Blick auf die Wasserfälle und auf die argentinische Seite. Dann führt Sie ein Ein-Kilometer langer Wanderweg durch den Wald, wo Sie mehr und mehr von den gewaltigen Wasserfällen sehen und möglicherweise auch Vögel, Schmetterlinge und andere kleine Tiere entdecken. Am Ende des Wanderwegs erreicht man eine Plattform, die nur wenige Meter von den herunterstürzenden Wassermassen entfernt ist – ein unvergessliches Naturschauspiel! Anschliessend geht es mit dem Fahrstuhl hoch zur Hauptstrasse.

Mittagessen im Restaurant Porto Canoas

Vogelpark

Nahe dem Iguaçu Nationalpark befindet sich ein Vogelpark. Sie geniessen eine Führung durch die Gehege, in denen sich die farbenprächtigen Exoten zwischen tropischen Pflanzen nahezu frei bewegen können.

Helikopterflug

(10 oder 35 Minuten)

Der reguläre Flug mit dem Helikopter über die „Cataratas“-Wasserfälle dauert 10 Minuten. Bei Voraus-Buchung können auch 35 Minuten-Flüge organisiert werden. Die längeren Flüge führen über die Fälle, das Dreiländer-Dreieck, über die Städte Foz de Iguaçu (Brasilien), Puerto Iguazú (Argentinien) und Ciudad Del Este (Paraguay), sowie über den (weltgrössten) Itaipu Staudamm.

Macuco-Safari

Dies ist der abenteuerliche Weg, um die Wasserfälle und den Nationalpark zu entdecken. Per Jeep durch den Urwald und mit dem Zodiac-Schnellboot zu den Wasserfällen.
Abfahrt vom Hotel über die Cataratas-Schnellstrasse (Stadthotels 30 Minuten; Cataratas Hotel 10 Minuten) zum „Macuco Trail“. Mit klassischen „Willy“-Jeeps fahren wir auf einem Naturweg mitten durch den Wald. Zwischenstopps, um Flora und Fauna zu betrachten. Nach der Jeep-Tour geht es zu Fuss weiter, 600 Meter durch den Wald zu den „Macuco Wasserfällen“ und danach zum Ufer des Flusses Iguaçu. Hier beginnt der spektakulärste Teil des Ausflugs: In sicheren, offenen Zodiac-Booten (Schnellbooten mit Aussenbordmotoren) mit einer Kapazität von 12 – 20 Passagieren fahren wir unterhalb der Wasserfälle flussaufwärts in die Mitte des Iguaçu Canyon, wo wir in geringer Entfernung den atemberaubenden Blick auf die herabstürzenden Iguaçu Wasserfälle geniessen. Wenn die Wasserhöhe des Flusses es erlaubt, können wir uns den Wasserfällen nähern, was zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Anschliessend Rückkehr zu den Jeeps und den Bussen.

Macuco-Safari

Cataratas-Fälle, argentinische Seite (6 Stunden, inklusive Mittagessen)

Im Vergleich zur brasilianischen Seite ist man hier noch näher an den Fällen. Ein Zug fährt zu einer Plattform, von der aus man einen spektakulären Ausblick auf den grössten Wasserfall, den sogenannten „Teufelsrachen“ hat. Auf dem „Oberweg“ erleben Sie die herabstürzenden Wassermassen von oben. Danach geht es zum „Unterweg“, wo man das Spektakel von unten bewundern kann.

Morgens: Transfer zum Flughafen von Foz do Iguaçu. Flug nach Manaus. Transfer zum Hotel.
Nachmittags: Optionales Programm, individuell oder in Begleitung des Reiseleiters.

Boutique Hotel Vila Amazônia (4 Sterne*)

*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)

Über das Amazonasgebiet

Gut die Hälfte der riesigen Fläche Brasiliens entfällt auf den brasilianischen Teil des Amazonasbeckens – das grösste Süsswasser- und Sauerstoff-Reservoir der Erde, dessen tropischer Regenwald die Phantasie so manches Abenteurers beflügelt hat. Mehr als die Hälfte aller bekannten Lebensformen gedeihen im Regenwald Amazoniens.

Über Manaus

Manaus, die Hauptstadt des Bundesstaats Amazonas (des grössten Bundesstaats in Brasilien), ist der Ausgangspunkt vieler spannender Ausflüge und Touren in den schier endlosen Amazonas.
In Manaus dürfen Sie sich einen Besuch des „Teatro Amazonas“ nicht entgehen lassen. Verschiedenste Materialien aus der ganzen Welt wurden für den Bau und die Innenausstattung dieses prunkvollen Opernhauses nach Manaus verschifft. Das weltberühmte Gebäude wurde im Jahr 1896 fertiggestellt und repräsentiert die Glanzzeit der Region als lange Zeit wichtigster Kautschuk-Lieferant der Welt.

Vormittags:

Oper und City-Tour

Auf dieser halbtägigen Stadtbesichtigung sehen Sie die bekannte Markthalle Adolpho Lisboa, die 1883 mit Materialien aus Europa erbaut wurde, das ehemalige Regierungsgebäude, heute bekannt als „Rio Negro Palace“, und natürlich das weltberühmte „Teatro Amazonas“, das sagenumwobene Opernhaus von Manaus. Der Besuch dieses imposanten Gebäudes ist ein unvergessliches Erlebnis

Nachmittags:

Boarding am Pier beim Hotel Tropical

Beginn Ihrer Amazonas-Kreuzfahrt mit der im traditionellen Amazonas-Stil gebauten „Amazon Clipper Premium“ (4 Tage/3 Nächte, Mittwoch bis Samstag)
www.amazonclipper.com.br/?q=ge-

Die Amazon Clipper Premium

1. Tag – Mittwoch

Treffen um 14:00 Uhr in der Lobby des Hotels Tropical. Einschiffung und Abfahrt stromaufwärts auf dem Rio Negro. Während Sie einen frischen Fruchtsaft geniessen, erhalten Sie alle nötigen Informationen für Ihren Aufenthalt. Nach einem Snack treffen wir uns im Lese-Raum zu einer Einführung in die Ökologie des Amazonas. Nach dem Abendessen erkunden wir in Kanus kleine Bäche, lauschen den nachtaktiven Tieren im Urwald und versuchen, Alligatoren zu entdecken. Mit etwas Glück sind auch Vögel, Frösche und Schlangen zu beobachten.

2. Tag – Donnerstag

Am frühen Morgen erkunden wir die Umgebung in unseren Kanus, dabei sehen wir farbenprächtige Vögel wie Papageien und Tukane. Nach dem Frühstück gehen wir auf einen Dschungel-Spaziergang und lassen uns von der Vielfalt an Formen, Farben und Düften überraschen. Gegen Mittag kehren wir zurück und schwimmen im Fluss. Am Nachmittag navigieren wir durch den Nationalpark Anavilhanas, den grössten Süsswasser-Archipel der Welt. Am späten Nachmittag steigen wir um auf die Kanus und gleiten lautlos durch dieses faszinierende Labyrinth von Wasserwegen.

3. Tag – Freitag

Am frühen Morgen verbringen wir ein wenig Zeit mit dem Fangen von Piranhas und anderen Fischen. Nach dem Frühstück besuchen wir ein Einheimischen-Dorf, wo wir viele regionale Früchte wie Cupuaçu und Tapereba sowie Palmen wie Açaí, Tucumã und Pupunha finden. Wir erfahren etwas über die Zubereitung von Maniok-Mehl und über die Gesundheits- und Bildungs-Situation der Kinder. Nach dem Mittagessen landen wir an einem der schneeweissen Strände, baden im dunklen Wasser des Rio Negro und geniessen das Beobachten der rosa Flussdelfine. Am späten Nachmittag erkunden wir mit dem Kanu die Gegend und halten Ausschau nach wilden Tieren. Anschliessend, auf dem Weg zum Amazonas, wird das Abendessen serviert.

4. Tag – Samstag

Am frühen Morgen erkunden wir den Öko-Park Janauari. Dies ist normalerweise ein sehr guter Platz, um Wildtiere zu beobachten, und Sie haben gute Chancen, die Riesen-Seerosen zu sehen. Während wir das Frühstück einnehmen, bringt uns das Schiff zum Zusammenfluss der beiden grössten Flüsse der Welt, des Rio Negro mit dem Amazonas (der hier noch Rio Solimões heisst). Nachdem Sie das legendäre „Meeting of the Waters“ erlebt haben, ist es Zeit, zum Bootssteg des Hotel Tropical zurückzukehren, wobei Sie eine herrliche Aussicht auf die Wasserfront von Manaus geniessen. Ankunft um 11:30 Uhr.

Nachmittags Transfer zum Flughafen. Flug Manaus – Salvador.

Über die „Amazon Clipper Premium“:

Ihre traditionelle-Bauweise erinnert an sagenumwobene Kolonialzeiten – und doch finden Sie an Bord der Amazon Clipper Premium den gehobenen Komfort des 21. Jahrhunderts. Dank ihrer flachen Bauweise ist das Schiff auf allen Amazonas-Flüssen einsetzbar, und mit den bootseigenen Kanus lassen sich selbst schwer zugängliche Gebiete genauer erkunden.
Ideal für Gäste, die den Dschungel hautnah erleben und dabei nicht auf Komfort verzichten möchten.
Einrichtung: Freundlicher Aufenthaltsraum und Restaurant mit Klimaanlage; zwei Beobachtungs- und Sonnendecks mit Aussenduschen; zwei Whirlpools sowie eine moderne, grosszügig ausgestattete Bordküche. Sehr gute Verpflegung und grosse Auswahl an Getränken. An Bord geniessen Sie Vollpension, lediglich die Getränke müssen (bar) bezahlt werden.
Kabinen: Die Amazon Clipper Premium verfügt über 16 sehr komfortable Suiten mit Klimaanlage, Doppel- oder Einzelbetten, Heisswasser-Bad/Dusche und WC.

Erholung:

Für die freie Zeit zwischen den Ausflügen stehen Videos und Bücher zur Verfügung. Man kann angeln, auf der Sonnenterrasse relaxen und selbstverständlich im Fluss baden.

Ausflüge:

Kanufahrten, Urwaldwanderungen, Alligator-Spotting, Besuch bei den Caboclos, den einheimischen Bewohnern der Region.
Sie werden auf den Ausflügen von einem englisch-sprachigen naturwissenschaftlichen Führer begleitet. (Deutsch auf Anfrage in manchen Fällen möglich.)

Inklusive:

Übernachtungen mit Vollpension, Transfers, gebuchte Touren gemäss Beschreibung, englisch-sprachige Reisebegleitung

In Salvador:

Hotel Pestana Convento do Carmo (5 Sterne*)

*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)
www.pestana.com/de/pestana-convento-do-carmo/pages/home.aspx

Hotel Pestana Convento do Carmo

Hotel Pestana Convento do Carmo

Beschreibung:

Dieses im Jahre 1562 von Karmeliten erbaute Kloster ist schon seit Jahrhunderten manch noblem und berühmtem Reisenden aufgefallen. Der Kaiser von Brasilien, Dom Pedro II, bezeichnete es in seinem persönlichen Notizbuch als das „schönste je gesehene Kloster mit ausgezeichneter Sicht“.
Der historische Bau wurde 2005 sehr geschickt renoviert: Sein Äusseres blieb weitgehend unangetastet, während das Innere komplett überholt wurde. Entstanden ist ein topmodernes, luxuriös eingerichtetes Hotel in historisch beindruckender Umgebung, das trotz allen modernen Komforts die historische Atmosphäre des Ortes bewahrt hat. Ein herausragendes Erlebnis!

Einrichtung:

Das Hotel verfügt über 79 Zimmer, ein Schwimmbad, ein Fitnesscenter, Spa, Konferenzräume sowie über ein grosszügig angelegtes Restaurant mit portugiesischer, brasilianischer und lokaler Küche. 24 Std. Zimmerservice.

Zimmer:

Die 79 Zimmer sind modern und sehr komfortabel eingerichtet und mit Klimaanlage, Bad/Dusche/WC, Kabel-TV, Minibar, Safe, Radio und Telefon ausgestattet.

Lage: Das Hotel liegt im obersten Teil der Altstadt von Salvador etwa 10 Minuten vom Pelourinho und ca. 20 Minuten von der Praia de Ondina entfernt. Flughafen Salvador – Hotel ca 20 Kilometer

Über Salvador:

Salvador da Bahia, einst Hauptstadt Brasiliens und Zentrum des Sklavenhandels, gehört zweifellos zu den interessantesten Städten in Brasilien. Die Stadt sprüht vor Lebensfreude und ist noch heute kultureller Mittelpunkt des Landes. Im unteren Teil der Hafenstadt befindet sich der bekannte Mercado Modelo, eine Markthalle mit riesigem Angebot an Kunsthandwerk und Souvenirs. Der Personenaufzug „Elevador Lacerda“ sowie die unzähligen Kirchen (es sind 323!) schmücken das Stadtbild.

Der Pelourinho in der Oberstadt wurde im 16., 17. und 18. Jahrhundert erstellt und 1985 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Altstadt besticht durch ihre Renaissance- und Barockbauten. Hunderte der farbenprächtigen Häuser wurden in den letzten Jahren originalgetreu restauriert. Der Pelourinho zählt heute zweifellos zu den schönsten Barockvierteln der Welt und ist eines der beliebtesten Ausgehviertel der Innenstadt. Doch Salvador wäre nicht Salvador ohne seine Musik! Das Tanzen liegt den Einheimischen im Blut, und der Karneval von Salvador gilt unter Brasilianern als einer der besten im ganzen Land.

Elevador Lacerda

Ab 11.00 Uhr:

Panorama-Tour, Historisches Zentrum (Schwerpunkt Pelourinho) und Mercado Modelo (8 Stunden inklusive Mittagessen)

Sie spazieren vom Hotel aus zu Fuss durch die alten, im bekannten Kolonialstil erbauten Strassen. Sie besuchen die Kathedrale, die Kirche des heiligen Franziskus (goldene Kirche) und natürlich den berühmten Pelourinho, den die UNESCO als wichtigsten kolonialen Komplex aus dem 17. und 18. Jahrhundert als Weltkulturerbe ausgezeichnet hat.
Zudem zeigen wir Ihnen Salvador von der Panoramaseite: Vom oberen Stadtteil haben Sie einen grossartigen Ausblick auf die unteren Stadtteile und das Meer.
Mit dem Fahrstuhl (Elevador Lacerda) geht es anschliessend in die Unterstadt und zum Mercado Modelo. Dieser Markt ist sehr sehenswert. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt, und es lässt sich herrlich mit den Händlern feilschen.

Vom Markt aus fahren wir zum Leuchtturm von Barra, wo Sie einen kleinen Spaziergang um den Leuchtturm machen. Auf der Fahrt sehen Sie die bekannte Strasse „2. de Julho“, den Campo Grande-Platz sowie das Castro Alves-Theater.

Das koloniale Salvador

Optional: Moqueca-Kochkurs:

Finden Sie heraus, was in einer Moqueca drin ist, dem traditionellen Fischeintopf und Nationalgericht Brasiliens.

Sie gehen mit der Köchin zusammen auf den Markt, um die Zutaten zu kaufen, die Sie anschliessend in ihrer privaten Küche zubereiten. Mit Händen und Füssen kommunizierend (die Köchin spricht nur Portugiesisch ...) lernen Sie die bahianische Kochkunst kennen. Nach getaner Arbeit geniessen Sie das Mittagessen gemeinsam mit der Familie. (Dauer: 5-6 Stunden)

Alternativ: Ganzer Tag zur freien Verfügung

: Ausflüge, Strand oder einfach den Pelourinho und das Ambiente geniessen.

Morgens

Transfer von Salvador nach Lençois.

Hotel Canto das Άguas (4 Sterne*)

*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)
Kategorie: „Suíte das Άguas” (Wasser-Suite)
www.lencois.com.br

1.-3. Tag Chapada Diamantina

Tagesausflüge gemäss separatem Programm

 

 

Bis zur Abreise Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Flug nach Recife oder (für Gäste, die verlängern) Transfer ins Hotel in Salvador oder Praia do Forte.

Ankunft in Recife und Transfer zur Pousada in Olinda.

Pousada do Amparo (4 Sterne*)

*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)
Zimmerkategorie: De-luxe
www.pousadadoamparo.com.br

Über Recife

Die Gegend von Recife wurde 1537 von den Portugiesen besiedelt. Doch zwischen 1630 und 1654 befand sich hier der Hauptstützpunkt und das Handelszentrum der Niederländer, die den Portugiesen die alleinige Herrschaft über Brasilien streitig machten und im Nordosten ihre Kolonie Niederländisch-Brasilien errichteten. Dank des visionären Generalgouverneurs Moritz von Nassau erhielt der Ort einen städtebaulichen Schub. Moritz galt als der eigentliche Stadtgründer. Er nannte die Stadt Mauritsstad (Moritzstadt, portugiesisch: Maurícia) und versuchte, die neue Kolonie wirtschaftlich und kulturell weiterzuentwickeln. Die vielen Sümpfe und Inseln wurden durch das Anlegen von Kanälen bewohnbar gemacht. Aus dieser Zeit sind auch zahlreiche Gebäude erhalten.

Recife

Über Olinda

Das historische Städtchen Olinda befindet sich nördlich von Recife und ist in rund 15 Minuten zu erreichen. Dieses alte Städtchen wurde von der UNESCO als schützenswert erklärt und beheimatet viele Kulturgüter und Kunstgegenstände des barocken Zeitalters. Wer sich für Kultur interessiert, ist hier genau richtig. Es erwartet Sie eine beeindruckende herrschaftliche Architektur mit vielen Kirchen und ehemaligen Herrenhäusern.

Aber auch für Bade- und Tauchferien ist die Region ein Traum. Herrliche Sandstrände mit tiefblauem Wasser, viele kleine Ortschaften mit atemberaubenden Stränden, kleinen Riffen und Palmenhainen prägen dieses zauberhafte Ferienziel.

Olinda

City-Tour Recife und Olinda (4 Stunden ohne Mittagessen)

Wahlweise Morgens oder Nachmittags

Die Halbtagestour beginnt mit der Fahrt entlang des berühmten Strands von Boa Viagem und weiteren Küstenabschnitten. In der Altstadt von Recife sehen Sie neben dem alten Hafen auch historische Gebäude und Denkmäler.
Danach besuchen Sie das bekannte Städtchens Olinda, das von der UNESCO als schützenswert erklärt wurde. Es besticht durch seinen besonderen Barock-Charme, inklusive beim berühmten Kloster von São Bento.

Morgens

Transfer zum Flughafen Recife. Flug nach Fernando de Noronha. (Flugzeit 1 Stunde)
Abflug: 11:02 Uhr
Ankunft: 13:00 Uhr (1 Stunde Zeitverschiebung)

Begleichung der Tourismus-Taxe von circa ca. 20 USD, die direkt vor Ort in Landeswährung (R$) bezahlt werden muss. (Die Anmeldung für den Aufenthalt erfolgt durch Brazil Insider.)

Transfer zur Pousada Teju Açu (4 Sterne*)
*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)
Kategorie: Bungalow Superior
www.pousadateju.com.br/index-de.html

Pousada Teju Açu

Beschreibung:

Umgeben von landestypischer Vegetation, der „Mata Atlântica“, wurde dieses architektonisch kühne Projekt auf Stelzen erbaut, um den Boden möglichst natürlich zu halten. Das Bauholz stammt aus Wiederbewaldungsgebieten. Auch die Wahl der Wasser- und Energieversorgung sowie das Abfluss-System sind ökologisch vorbildlich. Teju-Açu ist der ideale Ort für Reisende, die Ruhe und Erholung im Kontakt mit der Natur sowie überragenden Service schätzen.

Zimmer:

12 exklusive Unterkünfte, alle mit: Breitband-Fernsehen (32"), grosses Doppelbett (King size), Klima-Anlage, Terrasse mit Hängematte, Telefon, Wi-Fi, Frigobar, Tresor und Micro-System mit Radio sowie CD und I-box.

Über Fernando de Noronha

Der Besuch dieser Inselgruppe 360 km vor der brasilianischen Küste ist ein Muss für jeden Taucher und Naturfreund. Der atlantische Archipel ist vulkanischen Ursprungs und bildet die Spitze eines submarinen Gebirgszugs, dessen Basis in 4000 m Tiefe liegt.
1503 von Amerigo Vespucci entdeckt, wurden die Inseln später von Franzosen und Holländern erobert und schliesslich von den Portugiesen wieder zurückgewonnen. Charles Darwin hat die Insel besucht, ein Staatsgefängnis wurde auf ihr eingerichtet und im zweiten Weltkrieg diente sie den USA als Marinebasis.
Heute leben auf Fernando de Noronha rund 3`000 Einwohner, die meisten davon innerhalb der Siedlung: Vila dos Remédios. Wahrzeichen der Insel ist der 300 m hohe Morro do Pico.

Traumhafte Buchten mit üppiger Vegetation

und herrlichen Stränden umgeben die Hauptinsel. Sie erkunden Sie am besten, indem Sie einen Buggy mit Fahrer mieten. Weisse Sandstrände und kristallklares Wasser mit einer reichhaltigen Fauna und Flora machen den Aufenthalt in diesem Naturpark zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Unser Tipp:

Tauchen und Schnorcheln! Dem Besucher bietet sich im und unter Wasser ein unvergleichliches Naturschauspiel. Das Wasser ist ca. 28 Grad warm und glasklar – ein Traum! Die durchschnittliche Sichtweite beträgt 30 Meter. Von den 18 Korallenarten, die man in Brasilien findet, sind 15 in Fernando de Noronha heimisch. Zwischen ihnen leben Krusten- und Schalentiere und eine für Brasilien einzigartige formen- und farbenreiche Vielfalt an Fischen. Auf einem Tauchgang trifft man nicht selten auf Haie, Thunfische, Barrakudas, Schildkröten, Rochen und Delfine. Natürlich warten auch Schiff-Wracks darauf, erkundet zu werden.
Lassen Sie sich von der unvergesslichen Unterwasserwelt Fernando de Noronhas verzaubern! Die Tauchschule „Atlantis Divers“ begleitet Sie mit professionellem Service auf Ihren Tauchgängen. Die Basis verfügt über zwei Katamarane und ein Kabinenboot, die Tauchlehrer sprechen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Auch Schiffsausflüge und Angeltouren sind vor Ort buchbar. In der Station der IBAMA, der offiziellen Naturschutzorganisation Brasiliens, haben Sie Gelegenheit, sich über die Schildkrötenprojekte der Insel zu informieren.

Bootstour (3 Stunden, ohne Mittagessen)

Die Bootstour beginnt in der Bucht „Baia de Santo Antônio“. Sie besuchen diverse Strände bis zur „Ponta da Sapata“. Diverse Stopps zum Schwimmen und Schnorcheln. Besuch der Delfinbucht. Rückkehr zum Hafen.

Bis zur Abreise zur freien Verfügung. Geniessen Sie diese Trauminsel!

Nachmittags: Transfer zum Flughafen. Flug nach Recife. (Flugzeit 1 Stunde)
Abflug: 16:10 Uhr
Ankunft: 16:10 Uhr (1 Stunde Zeitverschiebung)

In Recife/Olinda: Übernachtung in der Pousada do Amparo (4 Sterne*)
*Diese Brazil Insider-Klassifizierung entspricht mitteleuropäischen Qualitätskriterien.
(Vor Ort erhalten die Hotels offiziell oft höhere Bewertungen.)
Zimmerkategorie: De-luxe
www.pousadadoamparo.com.br

Transfer zum Flughafen Recife. Rückflug nach Europa

Individuelle Anpassungen der Reise sind möglich, z.B. Kürzerer Aufenthalt, andere Routenwahl, andere Unterkünfte …

Preis pro Person im ½ Doppelzimmer: auf Anfrage

Preisbasis: 2 Personen (Andere Personenzahl auf Anfrage)
Preis gültig bis: 31.12.2018
Ausnahmen: Gesonderte Preise zu Weihnachten, Neujahr, Karneval, Ostern und an Feiertagen.
Starttermine: Täglich

Im Preis inbegriffene Leistungen:
- Unterkunft (Kategorie, wenn nicht anders vermerkt: Standard)
- Alle im Programm erwähnten Mahlzeiten
- lokale deutsch-sprachige Reiseleitung
- Transfer und Ausflüge inklusive aller Eintritte und Fahrkarten, Schnorchelausrüstung
- Service, Taxen und Steuern

Im Preis nicht inbegriffene Leistungen:
- Internationale und nationale Flüge
- Persönliche Auslagen
- optionale Ausflüge, Tauchausrüstung etc.
- Trinkgelder (Reiseleiter, Fahrer, Kofferträger etc.)
- Reiseversicherung

Preis- und Programmänderungen vorbehalten.