Deutsch   |   Français   |   English

Allgemeine Infos

Praktische Reisetipps

BESTE REISEZEIT

Brasilien kann man im Prinzip zu jeder Jahreszeit bereisen, allerdings gibt es grosse regionale Klima-Unterschiede. In Äquator-Nähe ist das Klima am konstantesten (tropisch).

Haupt-Reisesaison:
Die Haupt-Reisesaison für in- und ausländische Touristen liegt zwischen Dezember und Anfang März, den brasilianischen Sommermonaten. Die Temperatur in Rio de Janeiro steigt dann meist auf über 40 Grad.
Von März bis November ist das Klima für Europäer angenehmer, jedoch immer noch tropisch warm mit Durchschnittstemperaturen von gut 30 Grad am Tag und rund 20 Grad in der Nacht.
Zusätzlich gehört der Monat Juli zur Hauptreisezeit.

Nebensaison:
In der Nebensaison (Frühjahr und Herbst) sind die meisten Ferienorte etwas ruhiger und günstiger. Im Nordosten des Landes ist das Klima auch dann tropisch. Im Süden und Südosten ist es kühler und trockener, was für europäische Geschmäcker gerade richtig sein kann.
Im brasilianischen Sommer ist im es im ganzen Land wärmer; im Nordosten und im Amazonas-Gebiet herrscht dann Regenzeit, d.h. es ist schwüler und regnet mehr.
Im brasilianischen Winter, etwa von Juni bis September, ist das Wetter im Nordosten angenehm, während es im Süden und Südosten empfindlich kühl werden kann. (Tiefsttemperaturen von 10-15 Grad sind möglich.)

EINREISE

Für Reisende aus der Schweiz ist kein Visum nötig. Ihr Reisepass muss bei Reiseantritt noch mindestens 18 Monate gültig sein.

IMPFSCHUTZ

Für die Einreise nach Brasilien sind keine Impfungen vorgeschrieben, es empfiehlt sich aber ein Impfschutz gegen Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis, Masern, Hepatitis A und – je nach Reiseziel und -dauer – Gelbfieber. Allenfalls wird Ihnen Ihr örtliches Institut für Reisemedizin raten, ein Notfallmittel gegen Malaria mitzuführen.
Falls Sie in andere Länder weiterreisen möchten, sollten Sie sich auch über die dortigen Vorschriften informieren. Planen Sie vor Ihrer Reise ausreichend Zeit ein, falls Sie Ihre Impfungen auffrischen müssen!

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.safetravel.ch.

GELD UND KREDITKARTEN

Die brasilianische Währung heisst Real (Plural: Reais, R$), 1 Real entspricht 100 Centavos.
Um Bargeld am Bankautomaten zu beziehen, reicht meist eine Bankkarte mit Maestro/Cirrus-Symbol.
Ansonsten zahlt man selbst kleinere Beträge am einfachsten mit einer Kreditkarte. Die üblichsten sind Visa und Mastercard. In sehr abgelegenen Gebieten ohne Internetverbindung, z.B. am Amazonas, muss manchmal bar bezahlt werden.

Für kleine Trinkgelder, insbesondere direkt nach der Ankunft, kann es gut sein, kleine Scheine in US Dollar mitzunehmen. Im Land lohnt es sich, immer ein wenig Wechselgeld bereitzuhalten.

HANDY UND INTERNET

In Städten und Touristenorten gibt es fast überall Wi-fi-Empfang. Am günstigsten telefoniert man daher über Skype oder WhatsApp. Roaming-Kosten können sehr hoch sein.
Bei Claro, Oi, TIM oder Vivo kann man pre-paid-Karten fürs Handy kaufen, aber Achtung: die Netze sind bundesstaatlich geregelt, so dass Sie, wenn Sie den Bundesstaat wechseln, wieder hohe Roaming-Kosten zahlen!

Am besten sind Sie gerüstet, wenn Sie bereits in Europa eine brasilianische SIM-Karte kaufen.

STROM

Die Spannung beträgt in Brasilien manchmal 110 Volt, manchmal 220 Volt. (In der Schweiz ist 230 V der Standard.) Oft sind Stecker für beide Spannungen vorhanden, aber wenn Sie sicher gehen wollen, sollten Sie nur Geräte (Rasier-Apparat, Fön etc.) mitnehmen, die einen Umschaltknopf für beide Spannungen haben.
Brasilien verwendet Steckdosen vom Typ N. Ein Adapter ist erforderlich.

ZEITVERSCHIEBUNG

Der Zeitunterschied zwischen der Schweiz und Brasilien beträgt von November bis Februar -3 Stunden, im März und Oktober - 4 Stunden und von April bis September -5 Stunden.

TRINKGELD

In Restaurants weist die Rechnung normalerweise 10% für den Service aus. (Ist dies nicht der Fall, steht auf der Rechnung: „gorjeta não incluída“). Trinkgeld wird nicht erwartet, aber man sollte die Gesamtsumme ein wenig aufrunden. Viele Hotels berechnen Taxen von 5-15%. Angemessen für Zimmerpersonal und Kofferträger: etwa 5 R$. Im Taxi: Preis aufrunden.

TRINKWASSER

Leitungswasser ist kein Trinkwasser. Man kann es aber bedenkenlos zum Zähneputzen verwenden. Zum Trinken nehmen Sie am besten nur in Flaschen abgefüllte Getränke, gefiltertes oder abgekochtes Wasser und kein Eis.

WICHTIGE ADRESSE – IHRE LOKALE VERTRETUNG

Brazil Insider Ltda.
Praia de Botafogo 300 – Sala 501
CEP 22250-040 - Rio de Janeiro - Brazil
Phone + 55 21 2158 11091
info@brazil-insider.com
www.brazil-insider.com