Deutsch   |   Français   |   English

Araras Ecolodge

Araras Ecolodge Nord-Pantanal

4 Tage/3 Nächte

Das fabelhafte Naturreservat Pantanal ist eines der grössten Binnenland-Feuchtgebiete der Erde. Es liegt grösstenteils in Brasilien, breitet sich aber auch in Regionen Boliviens und Paraguays aus. Es ist ein perfektes Reiseziel für Naturliebhaber, die sich gerne auf Tiersafari begeben. Der Norden des Pantanal ist weniger von Touristen frequentiert als der südliche Teil und bietet über die Hauptstadt Cuiabá eine gute Infrastruktur zum Erkunden der Fauna und Flora.

Die rustikale und doch sehr komfortable Lodge befindet sich ca. 130 km von Cuiabá entfernt an der »Transpantaneira km 36« – der Hauptpiste, die von Poconé bis nach Porto Jofre reicht. Von der Strasse und den zahlreichen Brücken, die die vielen Flussläufe und Überschwemmungsgebiete überqueren, lassen sich viele Tiere beobachten. Das private Gelände der Pousada Araras Eco Lodge umfasst 22.000 ha Savannenlandschaft mit kleinen Dschungelabschnitten. In einiger Entfernung vom Hauptgebäude, durch Stege und Trails erschlossen, stehen zwei »Retiros« – Aussichtstürme, von denen aus man die Tiere rundherum beobachten kann. Durch die Lage der Pousada Araras Eco Lodge kommt die Tierwelt bis vor die Haustüre. Eine Familie „Capivaras“ (= Wasserschweine) spaziert ebenso über die Anlage wie auch mal ein Krokodil oder ein Araras-Pärchen im Baum der Anlage wohnt. Ganz zum Schweigen von den vielen Vögeln, die sich auch mal an den Brotkrümeln des Frühstücks vergreifen.

Die 19 Zimmer sind mit Klimaanlage, Deckenventilator, Fliegengittern, privaten Badezimmern mit kalter und warmer Dusche und Verandas mit Hängematten und Stühlen für die „Siesta“ ausgestattet. Das Restaurant ist auf regionaler Buffet-Basis eingerichtet und neben Frühstück, Mittag- und Abendessen wird auch noch Kaffee und Kekse zur Stärkung vor der Nachmittagstour serviert. Gekühltes Trinkwasser steht jedem Gast zur Selbstbedienung (Flasche mitbringen!) zur Verfügung. Eine Bar, ein schöner Swimmingpool mit überdachtem Freiluft-Restaurant vervollständigen die effiziente Ausstattung.

Um die einzigartige Natur und reiche Tierwelt, sowie die Schönheit des Pantanal zu geniessen, werden Sie während Ihres Aufenthaltes an verschiedenen Exkursionen teilnehmen: Foto-Safari, Reit-, Kanu- oder Nachtausflüge, wobei in der Regel immer vormittags und nachmittags eine Tour durchgeführt wird und zusätzlich dann noch die ein oder andere Frühmorgens- oder Nachttour. Begleitet werden Sie jeweils von zweisprachigen und fachkundigen Führern.

 

1. Tag - Flughafen oder Hotel Cuiabá – Ausflüge Araras

Vom Flughafen fahren Sie nach Poconé. Anschliessend geht es auf der bekannten „Transpantaneira“ weiter zur Araras Ecolodge. Auf diesem Teilstück der Transpantaneira können Sie mit etwas Glück Tieren wie z.B. Kaimanen, Wasserschweinen (Capivaras) und Jabiru-Störchen begegnen Nach der Ankunft in der Lodge wird das Mittagessen serviert (abhängig von der Ankunftszeit am Flughafen). Kurze Ruhepause. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung zu Fuss. Abendessen in der Lodge. Auf Wunsch wird nach dem Abendessen eine Nachtsafari zum Aufspüren von nachtaktiven Tieren durchgeführt.

2. Tag – Ausflüge Araras

Nach dem Frühstück können Sie zwischen zwei Touren auswählen. Entweder Sie unternehmen eine Kanutour, bei der Sie Kaimane, Wasserschweine und zahlreiche Vögel beobachten können oder Sie entdecken das Schwemmland auf dem Rücken eines Pferdes. Nach dem Mittagessen laufen Sie zu einer 25 m hohen Aussichtsplattform, auf der Sie zum Sonnenuntergang nach weiteren Wildtieren Ausschau halten.

3. Tag – Ausflüge Araras

Nach dem Frühstück wird eine Reittour angeboten (auch für Personen ohne Reiterfahrung geeignet). Sie reiten durch die herrliche Pantanal-Landschaft und begegnen sicher einigen Tieren. Nach dem Mittagessen Erholung am Pool, Zeit zur freien Verfügung.Am späten Nachmittag geht es mit dem Auto auf die Transpantaneira, um einigen Säugetieren wie z.B. Wasserschweinen, Jacares (Alligatoren) und Vögeln wie z.B. Tuiuius (Jabiru-Störchen) zu begegnen. Mit etwas Glück können unsere Reisleiter für Sie auch einen Ameisenbären oder Tapir aufspüren. Rückkehr zur Lodge und Abendessen.

4. Tag – Araras Ecolodge – Cuiabá

Frühstück in der Lodge, anschliessend Transfer zum Flughafen. Bei späterem Abflug, zum Beispiel am späten Nachmittag, unternehmen Sie am Vormittag noch einen weiteren Ausflug zu Fuss, per Pferd oder Kanu. In diesem Fall erfolgt der Transfer zum Flughafen nach dem Mittagessen.

ARARAS ECOLODGE

Lage:
Die Lodge liegt 132 km von Cuiabá entfernt, der Hauptstadt des Bundesstaates Mato Grosso - und am km 32 der Transpantaneira. Inmitten der Natur wird die Lodge von kleinen Flüssen, Galeriewäldern und der typischen Pantanal Landschaft aus Weidefeldern und Feuchtgebieten umgeben.

Das bietet Ihre Lodge:
In der landestypisch eingerichteten Lodge befindet sich ein Restaurant, ein Swimmingpool, eine Bar und eine Veranda mit Hängematten zum Ausruhen. Für die Tierbeobachtung stehen Ihnen 2 Aussichtstürme mit 12 und 25 Meter Höhe zur Verfügung.

Zimmer:
Die 19 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Deckenventilator, Fenster mit Fliegengitter, privates Badezimmer mit heissem Wasser.

Verpflegung:
Vollpension.

Ausflüge:
Kleine Trekkingtouren im nahe gelegenen Galeriewald, Aussichtsturm, Kanutouren an den nahe gelegenen Flüssen Rio Claro und Rio Nova, Reittouren (insgesamt stehen 25 Pferde zur Verfügung), Fahrradtouren, Sonnenaufgangstouren und Nachtsafaris mit dem Auto entlang der Transpantaneira. Jaguar-Safaris per Boot auf Anfrage von Porto Jofre aus (Endpunkt der Transpantaneira).

Mitnehmen:
Gutes Schuhwerk (leichte Wanderschuhe), lange Jeans oder Trekkinghose, Hemd oder Bluse mit langen Ärmeln, T-Shirts und Shorts zum Schlafen, Hut, Mütze oder Kopftuch, Sonnen- und Mückenschutz, Taschenlampe, Taschenmesser, Fernglas. Keine schwarzen Kleider, da Schwarz die Mücken anzieht. Sweatshirt, Pullover oder Fleece vom Juni bis September, da es abends schon einmal empfindlich kalt werden kann

Ausflugs-Programm:
Das Ausflugsprogramm kann je nach Ankunft-/Abreisezeit und Wetterbedingungen varieren.

Mitnehmen:
Gutes Schuhwerk (leichte Wanderschuhe), lange Jeans oder Trekkinghosen, Hemden oder Blusen mit langen Ärmeln.

Private Betreuung:
Privates Fahrzeug sowie private, englisch-sprachige Tour-guides. Preis auf Anfrage

Unser Tipp:
Neben den inkludierten, täglichen Ausflügen sind auch Spezialprogramme für Vogelliebhaber, Botaniker, interessierte Hobbyfotografen und Jaguarsafaris möglich (optional, vor Ort buchbar).

Optional: Jaguar-Safari per Boot (nur von Juni bis November)
Ganztagesausflug. Aufstehen um etwa 05:30 Uhr, Kaffee/Tee zum Aufwachen. Fahrt nach Porto Jofre, den Endpunkt der Transpantaneira (ca. 107 km nicht-asphaltierte Strasse). Auf dem Weg werden Sie mit etwas Glück vielen Tieren begegnen. Kurzer Frühstücks-Stopp entlang der Strasse (Picknick). Die Safari: Eine etwa 5-stündige Bootstour (einfache Boote) tief in die Savanne (Cerrado) hinein, um Jaguare aufzuspüren.

Preie: Auf Anfrage
Ausnahmen: Gesonderte Preise zu Weihnachten, Neujahr, Karneval, Ostern und an lokalen Feiertagen.
Starttermine: Täglich
Alternativen: Diverse Programme zwischen 2 bis 12 Tagen möglich
Bemerkung: Gewisse Ausflüge wie z. B. ein Ganztagesausflug per Boot zur Jaguarsafari ab/an Porto Jofre (nur von Juni bis November)
Reisezeit: Ideal zwischen Mai bis November

Unterkunft: Araras Ecolodge

Im Preis inbegriffene Leistungen:
• 3 Übernachtungen im Einzel- oder Doppelzimmer gemäss Reiseprogramm
• Alle im Programm erwähnten Mahlzeiten (Vollpension)
• Sammeltransfer von/nach Cuiabá
• Die oben beschriebenen Ausflüge werden mit anderen Gästen der Lodge zusammen durchgeführt.(max. 10 Personen)
• Lokale englisch-sprachige
• Sämtliche Steuern und Taxen

Im Preis nicht inbegriffene Leistungen:
• Persönliche Ausgaben wie Getränke
• Trinkgelder für Reiseleiter, Fahrer etc. (freiwillig)
• Reiseversicherung (z.B. Gepäck, Annullierung, gesonderte Rückreise)
• Flugtickets

Preis- und Programmänderungen vorbehalten.