Deutsch   |   English

Recife und Porto de Galinhas

Recife und Porto de Galinhas

Recife ist mit seinen 1,4 Millionen Einwohnern die viertgrösste Stadt Brasiliens. Die Küste hier im Nordosten ist von Korallenriffen gesäumt. Die Wellen brechen sich an der den Riffen abgewandten Seite – dadurch bilden sich zur Landseite hin grosse, flache Meeresschwimmbecken, die sich hervorragend zum Baden eignen.

Die Gegend um Recife war einst ein grosses Sumpfgebiet. 1537 besiedelten die Portugiesen die Region. Ein Jahrhundert später bescherte der Einfall von Holländern unter Prinz Moritz von Nassau der Stadt eine Epoche mit reichhaltiger Kunst, Kultur und kühnem Städtebau. Prinz Moritz liess die Gegend durch das Anlegen von Kanälen urbar machen. So wurde Recife als „Venedig Brasiliens" bekannt. Zahlreiche Brücken, Kanäle, Forts, öffentliche Gebäude und Regierungspaläste zeugen noch heute von dieser Zeit.

62 km südlich von Recife liegt Porto de Galinhas. Dieser quirlige Ort ist bei Tauchern, Surfern, Strandfans und Nachtschwärmern sehr beliebt. Hier erwarten Sie endlos lange Sandstrände und angenehm warmes Wasser. Die Korallenriffe erstrecken sich parallel zur Küste und bilden so natürliche Swimmingpools mit glasklarem Wasser.